Fixing Frank 2002

Der schwule Journalist Frank Johnston arbeitet an einem Artikel über Dr. Apsey, einem Therapeuten, der dafür bekannt ist, Schwulen zu ermöglichen Heterosexuell zu werden. Angetrieben von seinem festen Freund Jonathan, ebenfalls ein Psychotherapeut, Apseys Methoden als inhuman und wirkungslos zu enttarnen, erkennt Frank, dass Apsey nicht zwangsläufig unrecht hat. Als Frank zunehmend Apseys Zauber verfällt, gerät seine Beziehung zu Jonathan ins Wanken.